Fible

72 Stunden am Schliersee mit Hans Kemenater von Slyrs

8. März 2021

Hans Kemenater ist Geschäftsführer der Whiskydestillerie Slyrs am Schliersee. Er ist in der Region geboren und aufgewachsen und nimmt euch mit auf ein verlängertes Wochenende in seiner Heimat.

Für den 39-Jährigen war Whisky schon immer der König der Spirituosen. (Foto: Slyrs Destillerie)

Whisky-Duft und Alpenluft

Wenn man Hans fragt, was ihn an seiner Heimat begeistert, ist die Antwort eindeutig: „Einfach alles - von den Bergen über die Seen bis hin zur frischen Alpenluft“. Der 39-Jährige ist fest in der Gegend verwurzelt. Mit 15 Jahren machte er sein erstes Praktikum in einer Destillerie und war sofort begeistert von dem Beruf des Destillateurs – Für ihn war Whisky schon immer der König der Spirituosen. Vor allem die geschmackliche Vielfalt, die sich je nach Region und Behandlung entwickelt, begeistert ihn immer wieder aufs Neue. Den international bekannten Whisky von Slyrs begleitet Hans seit der ersten Stunde.

Der Schliersee, an dem die Destillerie liegt, befindet sich nur circa 50 Kilometer südöstlich von München und ist der perfekte Ort, um die Seele in den schönen Alpenlandschaften baumeln zu lassen. Hans nimmt euch mit auf ein Wochenende am Schliersee.

Was kann man alles in 72 Stunden am Schliersee erleben?

Der Schliersee liegt in den bayerischen Voralpen - Das perfekte Wanderparadies.

Freitag

Um das verlängerte Wochenende am Schliersee einzuläuten, empfiehlt Hans erst einmal, an einer Besichtigung bei ihm in der Destillerie teilzunehmen. Hier kann man bei Whisky-Duft durch die Fasshalle schlendern und den Produktionsprozess der traditionsreichen Spirituose mit eigenen Augen mitverfolgen – Selbstverständlich gibt es auch den ein oder anderen Whisky zu probieren. Nach der Besichtigung geht es zur Stärkung in die Slyrs Caffee & Lunchery. Hier gibt es verschiedene hausgemachte Köstlichkeiten mit Blick auf den Berg Wendelstein.

Der Nachmittag bietet sich an, um es sich im Strandbad Schliersee gemütlich zu machen und in den erfrischenden Bergsee zu springen. Im Restaurant am Strandbad gibt es köstliche Speisen – das perfekte Ambiente, um den Abend nach dem Badespaß direkt am See ausklingen zu lassen.

Die Slyrs Destillerie gibt es seit 1999. (Foto: Slyrs Destillerie)

Diese Tour in fible entdecken

Der Blick auf den Berg Wendelstein macht den Besuch in der Destillerie perfekt. (Foto: Slyrs Destillerie)

Samstag

Der zweite Tag des Wochenendes am Schliersee wird ein bisschen sportlicher. Der See befindet sich direkt in den bayerischen Alpen und ist somit das absolute Wanderparadies. Die Gipfel in der Umgebung bieten Routen in allen möglichen Schwierigkeitsgraden. Zu nennen wären hier beispielsweise der Jägerkamp, die Brecherspitz oder die Rotwand. Die wunderschönen Berggipfel in der Region zu erleben, ist laut Hans ein absolutes Muss. Also Bergstiefel nicht vergessen.

Nach der sportlichen Wanderung in der Natur bieten sich verschiedene Möglichkeiten für ein deftiges Abendessen rund um den Schliersee an. Der Biergarten Alperie lädt beispielsweise zum Relaxen im Grünen ein. Fans von bayerischer Küche in traditionellem Flair werden im gemütlichen Gasthof Schnapperwirt oder im Wirtshaus Ratskeller auf ihre Kosten kommen.

Bei einer Wanderung auf die Berggipfel in der Region wird man mit einem wunderbaren Panorama belohnt.

Diejenigen, die nach dem deftigen Essen noch nicht genug hatten, haben am Schliersee verschiedene Möglichkeiten der Abendgestaltung. Theaterfreunde werden beispielsweise im Schlierseer Bauerntheater fündig. In der traditionsreichen Spielstätte werden Stücke in bayerischer Mundart aufgeführt. Es wurde 1892 gegründet und ist das erste bayerische Bauerntheater. Denen, die lieber nach der sportlichen Wanderung einen guten Film im gemütlichen Kinosessel anschauen wollen, empfiehlt Hans das Kino Hausham. Sein Geheimtipp: Auf jeden Fall die Nachos nehmen!

Die Feierwütigen kommen im Spinnradl auf ihre Kosten. Der Club mit Kultstatus zieht Einheimische aller Generationen an - Ideal, um durch die Nacht zu tanzen oder einfach nur einen gemütlichen Drink zu sich zu nehmen.

Der Schliersee ist das perfekte Reiseziel für ein Wochenende in der Idylle.

Sonntag

Je nachdem wie der Samstagabend verlief, ist entweder ausschlafen oder eine relativ kurze, gemütliche Wanderung angesagt. Als Ziel empfiehlt Hans die Josefstaler Wasserfälle oder alternativ die Burgruine Hohenwaldeck. Die Burg, die Ende des 13. Jahrhunderts errichtet wurde, liegt circa 200 Meter über dem Seespiegel. Neben den historischen Gemäuern erwartet einen dort oben also auch ein herrlicher Blick über den Schliersee und über die Berge in der Region.

Zum Mittagessen empfiehlt Hans die Sonntagswirtschaft auf dem Hasenöhrl Hof. Sowohl das Essen als auch der Ausblick ist sagenhaft. Der Sonntagnachmittag kann im Almbad Huberspitz oder im Almbad Sillberghaus bei einem Getränk in der Sonne verbracht werden. Beide Orte haben ihren ganz eigenen Flair. Umgeben von Almwiesen mit Blick auf den Schliersee sind es die idealen Locations, um noch ein bisschen Sonne zu tanken, die gute Alpenluft zu genießen und den letzten Tag in der Idylle ausklingen zu lassen.

Als Unterkunft für das Wochenende am Schliersee kann Hans das Hotel Terofal, das Gästehaus Hubertus oder das Seehotel Schlierseer Hof empfehlen.

Die Josefstaler Wasserfälle sind das perfekte Ziel für eine kurze Wanderung.

vorheriger Artikel